Oracle Datenbank-Administration mit quasiDBA

Das Oracle DBA Tool »quasiDBA« wurde entwickelt, um Oracle-Datenbank-Administratoren ein geeignetes Werkzeug zur Administration ihrer Oracle-Datenbank im Kontext einer Standardanwendung in die Hand zu geben. Besonderer Schwerpunkt der Entwicklung lag daher auf einer intuitiven Benutzeroberfläche, die Routineaufgaben so effizient wie möglich erledigt.

Die Idee: Probleme darstellen und mit einem Klick lösen!

Startseite

Startseite

In die Entwicklung des Oracle DBA Tools quasiDBA haben wir unsere langjährigen Erfahrungen aus dem Support einfließen lassen, so dass der Administrator (DBA) sich eben nicht mit den zahlreichen Optionen und Einzelschritten auseinander setzen muss.

Insofern stellt der quasiDBA keine Alternative zur Oracle-Datenbank-Konsole oder vergleichbaren Werkzeugen dar, welche alle im RDBMS implementierten Optionen verfügbar machen.

Im Kontext der Embedded Software License (ESL) der Oracle-Datenbank dürfen die bekannten Oracle-Werkzeuge vom Endkunden nicht verwendet werden. quasiDBA wandelt diese Einschränkung in einen Mehrwert, indem die Reduktion der verfügbaren Optionen auf das notwendige Minimum zu mehr Effizienz in der Oracle-Datenbank-Administration führt.

Zudem entlastet der integrierte Konfigurator den Administrator, indem die seitens der Anwendung geforderte Standard-Parametrisierung einfach und zuverlässig kontrolliert und implementiert werden kann.

 

Vorteile

Schnelles, effizientes Abarbeiten von Routineaufgaben
Geringe Administrationskenntnisse für Nicht-Profis genügen
Einfache Kontrolle, Wartung und Pflege von Datenbanken und Anwendungen
Zeit- und Kostenersparnisse in Systemüberwachung und -pflege
Leichte Bedienbarkeit durch übersichtliche ergonomische Oberfläche
Flexible Integration individueller Überwachungs- und Wartungsfunktionen

Funktionen

Die Kontrolle der Datenbanksitzungen, Logfiles und Betriebssystemstatistiken verbunden mit den üblichen Verwaltungsaufgaben, wie Benutzer und Tablespaces verwalten – kurz das tägliche Handwerkszeug im Betrieb einer Oracle-Datenbank sind hier verfügbar.

Die Sicherung und Rücksicherung der Datenbank mittels RMAN einschließlich der Kontrolle der gelaufenen Sicherungsjobs sowie der vorhandenen Sicherungen sind wesentliche Voraussetzung für den zuverlässigen Betrieb und im quasiDBA benutzerfreundlich realisiert.

Die korrekte Implementierung der Schemaobjekte einer Anwendung – einschließlich der Optimzerstatistiken – ist ein wesentlicher Aspekt im Betrieb. Zahlreiche Funktionen zur Schema-Wartung implementieren hierzu Best Practice und Erfahrungen aus dem Betrieb nach dem Prinzip „Problem? Ein Klick = Lösung“. Gerade hier ist einer der Mehrwerte des quasiDBA im Betrieb einer Anwendung zu sehen, da diese Aufgaben in der Regel in diversen Skripten verteilt bzw. aufwändig manuell erledigt werden müssen.


Eine wesentliche Voraussetzung für den stabilen Betrieb der Datenbank ist die Wartung ihrer Konfiguration (Initialisierungsparameter, Berechtigungen etc.). Diese zu prüfen und ggf. zu korrigieren, ist mit Aufwand verbunden – der Konfigurator liest die versionsabhängigen Vorgaben für die Konfiguration aus einer Datei, stellt die Differenzen dar und bereinigt sie natürlich auch.

Konfigurator Standardprofile

Konfigurator Standardprofile

quasiDBA stellt die konfigurierte Standby Datenbank mit ihrem Zustand dar und zeigt auch die Übertragung und Anwendung der Redo Logs auf die Standby Site übersichtlich an. Den Switchover können Sie hier ebenfalls realiseren.

DataGuard