Die Oracle Technologiebasis einer Anwendung administrieren

Oracle-Datenbank
Oracle Fusion Middleware
auf einen Blick – auf einen Klick
einfach die Routinearbeit machen (lassen)
überwachen
konfigurieren
Fehler erkennen und beheben

 

Anwendungsadministratoren sind (oft) keine Oracle-Administratoren, sollen aber den komplexen Technologiestack (Datenbank, Middleware) beherrschen.

Oracle-Administratoren sind häufig gezwungen, Routine-Aufgaben stupide “durch zu klicken” oder Scripte zu erstellen und diese zu pflegen.

Die Antwort auf dieses Dilemma: quasiAdmin!

Dashboard im quasiAdmin

Dashboard im quasiAdmin

War bisher quasiAdmin nur ein Bundle aus quasiDBA für die Datenbank-Administration und quasiMWA für die Middleware, so zeigen wir zur DOAG-Konferenz 2014 mit quasiAdmin die logische Fortsetzung unserer Lösung: alle Technologiekomponenten einer Anwendung in einem Werkzeug, erweitert um die Möglichkeit, Software-Komponenten in alle Schichten zu installieren.

intuitve Benutzeroberfläche
Routineaufgaben effizient lösen
Probleme aufzeigen – mit einem Klick lösen
Administration ohne Expertenwissen
Best Practice Lösungen aus dem Anwendungssupport

In der Regel existiert mehr als eine Instanz der Anwendung – die einzelnen Instanzen teilen sich Teile der Infrastrukur. Indem quasiAdmin die Anwendung in das Zentrum aller Aktivitäten stellt, unterstützt er den Anwendungsadministrator, der “nebenher” auch die Oracle-Technologiebasis administrieren soll.

Modular

quasiAdmin ist modular aufgebaut, so dass die Komponenten quasiAdmin/DBA bzw. quasiAdmin/MWA die bisherigen Produkte quasiDBA bzw. quasiMWA ersetzen können; vorhandene Lizenzen sind entsprechend weiter gültig. Ebenso ist es möglich, quasiAdmin so zu lizenzieren, dass nur ausgewählte Funktionsbereiche verfügbar sind.

Effizienz durch Quicktasks

Mit dem quasiAdmin können über die Dashboards die aktuellen Zustände einer Produktionsumgebung abgefragt und dargestellt werden. Um auf besondere Umstände schnell reagieren zu können oder um immer wiederkehrende Aufgaben durchzuführen, gibt es im quasiAdmin die Möglichkeit der Einbindung von Quicktasks. Beispiele für solche Anwendungsszenarien sind:

  • Löschen von temporären Verzeichnissen und Log-Verzeichnissen
  • Anpassung von Parametern (Tablespace, Heapsize, …)
  • Starten und Stoppen von einem oder mehreren Servern
  • Verteilung von Anwendungen auf mehrere Server

Eine Quicktask beinhaltet die Ausführung von einem oder mehreren Arbeitsschritten auf einem Server. Dabei können sowohl vorgegebene Funktionen als auch Skripte genutzt werden.

quasiAdmin-Quicktasks

Installation von Standards (Anpassung des Reports Fonts Handlings unter Linux)

Wer braucht es?

quasiAdmin ist keine Alternative zu Oracle Enterprise Manager, Grid Control oder ähnlichen Administrationswerkzeugen. Diese stellen als Universalwerkzeuge alle möglichen Features und Optionen zur Verfügung, um alle denkbaren Aufgaben zu lösen. Für den Anwendungsadministrator bedeutet dies aber unnötige Komplexität, Risiko und Aufwand – quasiAdmin schafft Effizienz durch Konzentration auf das Wesentliche und vorgedachte Standard-Lösungen.

Im Kontext der Oracle Embedded Software License (ESL) dürfen die bekannten Oracle-Werkzeuge vom Endkunden nicht verwendet werden. quasiAdmin wandelt diese Einschränkung in einen Mehrwert, indem die Reduktion der verfügbaren Optionen auf das notwendige Minimum zu mehr Effizienz in der Administration führt. Aber auch ohne die ESL-Restriktionen kann quasiAdmin für Softwarehersteller, die auf Oracle setzen, eine Bereicherung sein. quasiAdmin wird dann als Bestandteil der Partner-Lösung ausgeliefert und gebrandet – Mehr dazu unter Angebot für Oracle Partner.